Landeshauptstadt Münchenbild

Verantwortung

AWV

Die Landeshauptstadt München sucht
für den Abfallwirtschaftsbetrieb München,
Abteilung Logistik
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

operative/n Leiter/in des Einsammeldienstes und Behältermanagements

in BesGr. A 13 / EGr. 12 TVöD.

Da sein für München! Seit bereits 125 Jahren garantiert der Abfallwirtschaftbetrieb München einen ökologisch hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Entsorgungsservice für die Münchener Haushalte und Gewerbebetriebe - mit dem Know-How und Engagement unserer rund 1500 Beschäftigten, mit leistungsstarken Einrichtungen, modernsten Technologien und vor allem mit bürgernahen Serviceleistungen. Als weltoffener und zuverlässiger Arbeitgeber setzen wir uns engagiert für die Zufriedenheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und übernehmen als kommunaler Eigenbetrieb der Landeshauptstadt München durch Kooperationen mit sozialen Projekten zudem gesellschaftliche Verantwortung. Werden auch Sie Teil unseres Unternehmens und tragen aktiv zur hohen Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit unserer Stadt bei!

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Operatives Leiten und verantwortliches Koordinieren des Tagesgeschäfts in der Müll­ein­sammlung
  • Betriebshofübergreifende Personalplanung
  • Entwickeln und Einführen eines Qualitätsmanagementsystems
  • Beauftragte Person nach Entsorgungsfachbetriebsverordnung (EfbV) für den Geschäftsbereich Einsammeldienst
  • Stellvertretende Leitung des Geschäftsbereichs Einsammeldienst

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem ab­ge­schlossenen Hochschulstudium in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Technik oder Um­welt­schutz sowie einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung im jeweiligen Bereich. Darüber hinaus können sich auch Personen mit einer erfolgreich abgelegten Qualifikationsprüfung der 3. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. mit erfolgreich ab­ge­legter Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte und einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung bewerben.

Des Weiteren sind insbesondere mehrjährige Führungserfahrung und Managementqualitäten sowie die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Motivationsfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. zielorientiertes Handeln, Organisationstalent
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere situationsgerechtes Auftreten und Ver­ant­wor­tungs­bewusstsein
  • Fachliche Kompetenz: Kenntnisse in Fahrzeug- und Behältertechnik sowie Grund­kennt­nisse der abfallrechtlichen Vorschriften wie z.B. KrWG, BayAbfG, Abfallsatzungen, Abfallrahmenrichtlinie, Entsorgungsfachbetriebeverordnung

    Erfahrung in der Ver- und Entsorgungswirtschaft sowie ein vorhandener Führerschein der Klasse B sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 12 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Geschäfts­be­reichsleiter des Einsammeldienstes, Herr Dr. Paulus (Tel. 089 233-31445).

 

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Stjepanovic (Tel. 089 233-92263) von der Abteilung P 5.21 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München finden Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 3582 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden. Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte verwenden Sie den Betreff „Bewerbung bei der Landeshauptstadt München“).

Ende der Bewerbungsfrist ist der 20.09.2017.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Wappen

 Weiter zum Bewerbungsportal

footer Erfolgsfaktor Familie Corporate Health Award total e quality charte der vielfalt